Erste Impulse eines neuen Forschungs- & Austauschforums

Startseite

Willkommen!

Dieses im Sommer 2021 gegründete Forum möchte zu einer erfüllenden und effizienten Kommunikationskultur in der Neuen Zeit beitragen.

Überall formen sich Gemeinschaften, Netzwerke, regionale Initiativen und alternative Wirtschaftskreisläufe, die das alte hierarchische System durch ein neues gesellschaftliches Miteinander ablösen möchten und werden. Dafür braucht es natürlich auch einen komplett veränderten Umgang miteinander, anders als die derzeit gängige Diskussions- & Bewertungskultur. Dieses Forum bemüht sich daher um einen neuen ganzheitlichen, spirituellen Kommunikationsansatz. 

Wir vier Initiatoren dieses Forschungs- und Austausch-Forums (mehr zu uns weiter unten) ersehnen neue Formen einer Kommunikation, bei denen das Gegenüber weder kritisiert noch vereinnahmt wird, sondern in Liebe bedingungslos angenommen wird. Hierfür scheint uns eine Ausrichtung auf die Qualität einer Beziehung oder eines Gruppenfeldes entscheidend zu sein. Die momentane Beziehungsqualität einer Begegnung, also die Atmosphäre der Innigkeit oder Kreativität unter Menschen, wird interessanterweise von allen zumindest unbewusst ähnlich wahrgenommen und genossen. Auf diesen sinnerfüllenden Effekt im Miteinander ist die „Qualitative Kommunikation“ (QualiKom) ausgerichtet – daher der Titel. 

Wir sind uns bewusst, dass diese Bezeichnung etwas abstrakt ist. Mit diesem Titel möchten wir jedoch den Raum eröffnen für vielfältige flexible Herangehensweisen an eine atmosphärisch liebevolle Beziehungsgestaltung unter einzelnen und vielen Menschen. Jede konkretere Bezeichnung zu diesem neuen Kommunikationsverhalten wie „liebevoll authentisch“, „nicht-wertend = wertfrei“, „nachfragend-hinhörend“ oder „raumgebend“ würde dem atmosphärischen Ziel der Kommunikation nicht gerecht werden. Daher haben wir einen Namen gesucht, der die spirituelle Gesamtausrichtung beinhaltet, nämlich entspannt bei jeder Begegnung miteinander eine Ausdrucksform der Liebe zu finden. 

Also kamen Bezeichnungen in Frage wie „herz-atmosphärisch“, „transformal“, „synergetisch“ oder „dynamisch-prozesshaft“, bis wir schließlich die uns so wichtige Beziehungsqualität wieder in den Fokus nahmen. Da eine gute Beziehungsqualität bei verschiedenen Begegnungen jeweils einen anderen Charakter hat, fanden wir für diesen Kommunikationsstil die neutrale Bezeichnung „qualitativ“ stimmig für die Achtsamkeit bezüglich der Atmosphäre des Miteinanders. Nachdem alle Menschen zumindest unbewusst eine gute Atmosphäre wahrnehmen können und als beglückend erleben, erübrigt sich jeder Nutzen von Manipulation und Kritik. Wir vier sind begeistert von der Möglichkeit, so zu kommunizieren, dass alle sich zunehmend entspannen können.  

Als angedeutete philosophische Gesamtbeschreibung dieses Vorhabens (Vertiefendes siehe Spirituelle Dimension) könnte vielleicht eine Parallele zu einer bereits bestehenden Forschung gesellschaftlicher Bewusstseinsentwicklung dienen: Spiral Dynamics - Stufenmodell von Beck/Cowan sowie Ken Wilber zu Weltanschauungs-ebenen auf der Grundlage der Werte-Entwicklungsebenen von Clare Graves. In der Logik von Spiral Dynamics ausgedrückt fokussiert das Forum für QualiKom das gesellschaftliche Reife- oder Wertelevel neun. Das würde bedeuten, sich miteinander vollkommen nicht-wertend und entspannt-kontemplativ sowie in Gleichwertigkeit individueller und gesellschaftlicher Belange allen Angelegenheiten zu widmen. Vielleicht ist die Mensch(en)heit in gegenseitiger Hilfe allmählich dazu reif und kann damit beginnen, sich untereinander auf diesem Level zu begegnen. So würde es auch möglich werden, Entscheidungen aus einer gemeinsamen WIR-Inspiration zu treffen. 

Auf dieser Webseite werden die bisherigen und aktuellen Erfahrungswerte und Werkzeuge der Qualitativen Kommunikation zusammengetragen. Erste inhaltliche Impulse sowie Ideen zu den Austausch- und Trainingsmöglichkeiten befinden sich unter Rubrik QualiKom. Ab Mitte September wird es hier auch die Möglichkeit geben, sich zum Forum-Newsletter anzumelden.  

Vielleicht haben Sie oder Du ja bereits Referenzerfahrungen mit ähnlich ausgerichteter Kommunikationskultur gemacht oder sind/bist wie wir Initiatoren auch interessiert am gemeinsamen Erforschen, Erleben und Erlernen dieser „Qualitativen Kommunikation“ – herzlich willkommen!

Initiatoren

Die GründerInnen dieses Forums sind Annemarie, Toni, Annegret und Marlen. 
Sie haben sich gefunden als Quartett aus Deutschland und der Schweiz, das gemeinsam Begegnungsräume für Qualitative Kommunikation eröffnen und anbieten möchte.

Annemarie und Toni aus dem Toggenburg/CH haben sich in Soziokratie weitergebildet und wirken einzeln sowie gemeinsam als Paar bei verschiedenen Gruppenprojekten mit, wie z.B. Gemeinschaftsgarten, Upcycling-Werkstatt. Außerdem sind sie Initiatoren von regionalen Stammtischen für alternative Informationen sowie von Musik- & Singkreisen. Zugleich sind sie maßgeblich beteiligt an der Förderung von Kreiskultur bei der Vernetzung regionaler neuer gesellschaftspolitischer Initiativen sowie am Aufbau von Schweizer Neues-Dorf-Gruppen.

Im Quartett sind Annemarie und Toni derzeit diejenigen, die aus verschiedensten Gruppenkontexten Elemente der QualiKom einbringen und testen. 

Annegret und Marlen aus München trafen sich 2004 bei einem NLP-Kongress. 2011 begannen sie, Annegrets Forschungsmaterial zu menschlichen Ur-Sehnsüchten in seiner praktischen Umsetzung im Hinblick auf spirituell gesundes Gemeinschaftswesen zu reflektieren. Daraus entstand mit Marlens Lektorat das Buch „Die Software der Seele“. Abgeleitet von den darin beschriebenen Gemeinschafts-Bausteinen initiierten beide 2015 ehrenamtlich das Transformale Netz als spirituelles Gemeinschaftsexperiment. Beide sind außerdem tätig in verschiedenen therapeutischen Beratungskontexten mit Einzelnen und Gruppen. 

Im Quartett sind Marlen und Annegret derzeit diejenigen, die eine professionelle Expertise z.B. bei Seminar- und Gruppenleitung sowie in Kommunikationstrainings einbringen.